April, 2024

The Tatooed Ladies

The Tatooed LadiesBluesCafe 20:00(GMT+02:00) 2024FR26apr20:00KategorieKonzert

Veranstaltungsdetails

Hier kommen vier gestandene, erfahrene und versierte Musiker zusammen, um es richtig krachen zu lassen: Damen sind zwar keine in Sicht (und Tätowierungen waren bei ihrem letzten Auftritt auch nicht allzu auffällig), dafür gibt es Rock und Bluesrock satt. Rory Gallagher gibt’s auf jeden Fall zu hören, für Joe Bonamassa, Gary Moore, Gary Clarke Jr., Cream oder Free stehen die Chancen verdammt gut.

Verdammt gut gilt selbstredend auch für die versammelten Musikanten, die allesamt seit Jahren zur Bremer Rock-Prominenz gehören.

Line up:

voc-Till Brüggemann

git- Rolf Kaiser

b- Sebastian Franke

dr- Arend Mester

Vor über zehn Jahren als Bremen Blues Band gegründet und seitdem mehrfach umbesetzt, setzte man auf Blues- Cover, die manchmal werkgetreu, dann und wann aber auch neu interpretiert über die Rampe geschickt wurden. Im Lauf der Zeit schälte sich der brettharte Bluesrock im Stile von Rory Gallagher/ Taste als vornehmliches Stilmittel heraus, allerdings guckte die Band auch nach geschmackssicheren Alternativen in diesem Genre. Hier und Jetzt Rory Gallagher’s „Always 150 %!“- Strategie kommt der Bremen Bluesrock Experience entgegen-…- sowohl in Sachen Herzblut als auch bezüglich Spielfreude, Geradlinigkeit und Intensität. Neben dessen Klassikern bedienen sich die Jungs zB. bei Joe Bonamassa, Gary Moore, Gary Clarke Jr., Cream oder Free. Die klassische Trio- Besetzung plus Gesang wird hier im Sinne von Jimi Hendrix, Ten Years After oder Led Zeppelin als absolut zeitgemäßer Power- Blues zu Ende gedacht. Der aktuelle Vierer kann dabei mit reichlich Erfahrung und parallelen Aktivitäten glanzen: Rolf Kaiser befeuert mit seinen kraftvollen Licks und energetischen Soli seit einer gefühlten Ewigkeit mit den Karo Buben u.A. die monatlich stattfindende Fullhouse Blues“- Session im Bremer _Karo“. Arend Mester liefert seit über fünf Jahren den Puls für die Bremen- Norder Rock- Institution Crossfire, trommelte früher für die Steeldrum- Brüder (und Windsurf- Legenden) Charchulla, und ist zudem noch für Why Not mit seinem unprätentiösen, aber doch druckvollen Punch am Start. Sebastian Franke sorgt schon länger mit Led Zep für Gänsehautmomente bei den Fans von… na ratet mal, und das druckvoll, virtuos und auf den Punkt. Außerdem hardrockt er noch ganz prächtig bei der Lake Placid Band. Till Brüggemann schließlich shoutete in Bremen bereits mit unverkennbarem Organ und ausdrucksstarker Präsenz für die Carolina Blues Connection, die Hansonics und Life’s No Picnic und tut dies aktuell auch bei Hannes Bauer’s Rocksession im Bremer „Schlupfwinkel“. Bisweilen begleitet er zudem Singer/ Songwriter Axel Kruse, dann allerdings dezent huhsummend in der zweiten Reihe.

mehr